Erich Kästner auf der Bühne

Es ist eine Freude, Profis bei der Arbeit zuzugucken. Eine solche Freude erlebten wir am vergangenen Freitag bei Ulrich Schüttes Auftritt im Drehwerk in Adendorf. Kästner Gedichte vertont vorgesungen zu bekommen ist nicht immer eine Freude, aber Schütte ist ein Künstler. Die 13 Monate konnte er am Stück vortragen, ohne von Applaus unterbrochen zu werden. So entstand eine faszinierende Spannung, eine wunderbare Atmosphäre, die die ganze Schönheit und Brillanz des Zusammenspiels von Kästner und Nick, aber auch von Schütte und seinem Pianisten Trung Sam zur Entfaltung brachte. Schon vor der Pause hatte Schütte u.a. die Sachliche Romanze in der Interpreteation von Jürgen Krewer vorgetragen, die m.E. neben der Version von Herman van Veen die gelungenste ist. Insgesamt ein ganz toller Kästner-Abend!

Möglicherweise erleben wir mehr davon, denn es steht so einiges auf unserem Wunschzettel. Hier eine Auswahl:

Drei Männer im Schnee als Revueoperette im Staatstheater am Gärtnerplatz in München.

120 Jahre Erich Kästner in Wiesbaden.

Am Sonntag sind wir aber erst einmal in Mainz und schauen Pünktchen und Anton!

Und noch zwei schöne Fundstücke aus dem Netz: Eine Sendung des SRF von 2007 und eine Werbung für Bad Nauheim.

Erich Kästner logierte in der Villa Kurbrunnen, die auch heute fast noch so aussieht wie in den 1920ern. Eines unserer Mitglieder, das fast jeden Ort besucht und fotografisch dokumentiert hat, an dem Kästner sich je aufgehalten hat, stellte dieses Foto freundlicherweise zur Verfügung.

Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz

Einen besonderen Abend verbrachten wir gestern mit Erich Kästner und Joachim Ringelnatz. In der heimeligen Atmosphäre eines ehemaligen Bauernhofes brachten Johannes Göbel und Martin Mock Gedichte der beiden Autoren zu Gehör und egnzten sie mit kurzen biografischen Zwischenbemerkungen. Die meisten der Gedichte von Ringelnatz waren mir unbekannt und stellten mir den Dichter in seinen vielen Facetten vor. Kein Kuttel Daddeldu, dafür viele tiefsinnige und natürlich auch humorige Gedichte. Auch von Kästner kamen viele Gedichte, teils eigenwillig vertont und gesungen, die nicht zum üblichen Repertoire der Rezitatoren gehören: Hochzeitmachen (1925), Die Großeltern haben Besuch (1932) und Ein alter Herr geht vorüber (1946). Über Ringelnatz hat Kästner sich 1930 sehr positiv geäußert (nachzulesen in Gemischte Gefühle I, 175). Weit über 2 Stunden stellten die beiden engagierten Rezitatoren fast ausschließlich Gedichte thematisch gegenüber. Und wer die Augen schloss, der konnte den Dauerregen der letzten Tage beim Gedicht Landregen von Ringelnatz spüren.

Am kommenden Sonntag, dem 27. Januar 2019, werden Göbel und Mock zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialsmus ein Programm Erich Kästner und die Kriege in der Landsynagoge Rödingen vorstellen.

Erich Kästner im Jubiläumsjahr 2019

Am 23.2.2019 wäre Erich Kästner 120 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gibt es in den ersten Monaten des Jahres einige Veranstaltungen, auf die ich gerne hinweise.

Den Auftakt macht der Sänger Ulrich Schütte am 25.1. im Drehwerk in Wachtberg-Adendorf. Sein Erich Kästner Programm nennt er selber Kästner satt und krönt es mit den 13 Monaten.

Prof. Sven Hanuschek veranstaltet vom 22.2. bis 24.2. unter dem Titel Politik und Moral. Die Entwicklungen des politischen Denkens im Werk Erich Kästners eine Tagung im Lyrik Kabinett in München. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es auch ein Konzert mit Lesung der Konferenz der Tiere geben.

In Dortmund veranstaltet das ROTO-Theater am 23.2.2019 einen Großen Erich Kästner-Abend. Auf der Homepage gibt es dazu Informationen.

Auch Das Schiff in Hamburg lädt unter dem Titel „außer man tut es“ zu einem Erich Kästner Abend mit Johannes Kirchberg und Frank Roder ein. Mehr dazu hier.

Das Theater in der Baracke (TiB) in Böblingen gibt Drei Männer im Schnee.

Das Ernst Barlach Theater in Güstrow verbindet Kästner und Tucholsky.

Im Staatstheater in Mainz läuft noch bis in den Februar das Weihnachtsstück Pünktchen und Anton.

Und das ist nur der Anfang … Ein interessantes Kästner Jahr steht uns bevor.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen