Erich Kästner Förderpreis

Die Erich Kästner Gesellschaft vergibt jährlich einen Erich Kästner Förderpreis. Der Preis fördert Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen, die sich kreativ mit der Persönlichkeit, dem Werk, den literarischen, gesellschaftlichen und pädagogischen Intentionen und der Nachwirkung von Erich Kästner auseinandersetzen. Förderungswürdig sind sowohl Einzelaktionen als auch Gemeinschaftsprojekte, z.B. in Form von Lyrik (z.B. Song, Rap, Gedicht), Prosa (z.B. Erzählung), Dramatik (z.B. Sketch, Drehbuch, Theaterstück), mediale Arbeiten (z.B. Reportage, Foto, Film, Vertonung), Sprach-Bild-Texte (z.B. Comic, Collage), Sachtexte (z.B. Erörterungen, Facharbeiten). Entscheidend ist in jedem Fall der Bezug zur Person, zu Werk und Ideen Erich Kästners.


Ausgezeichnet wurden in den letzten Jahren unter anderen Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Schulen in Gera, Bonn, Gotha und Celle, der Bischöflichen Fürstenberg Realschule in Recke, der Grundschule Krähenwinkel in Langenhagen sowie der Thalia-Grundschule in Berlin.